Lerne, wie Jesus mit Aussenseitern umgegangen ist

Glaubensgespräche wie Jesus gestalten. Das ist mein Ziel. Mach mit und erlebe Jesus in Deinen Konversationen mit Nichtchristen.

Unerwartete Abenteuer: Tag 9 – “Hier. Meine Visitenkarte.”

August 13, 2012
Thumbnail image for Unerwartete Abenteuer: Tag 9 – “Hier. Meine Visitenkarte.”

Bevor ich Christ wurde, hatte ich ein einen Mund wir ein Fernfahrer. Als ich anfing mit einer Gruppe von Christen am College abzuhängen, konnte es eine rothaarige Studentin nicht mehr ertragen. “Könntest Du einfach aufhören, dieses f- Wort zu benutzen?” Ich habe vergessen, wie ich reagiert habe, aber ich fühlte mich angegriffen. weiter lesen…

Unerwartete Abenteuer: Tag 8 – Die Macht eines Anrufs

August 12, 2012
Thumbnail image for Unerwartete Abenteuer: Tag 8 – Die Macht eines Anrufs

Ein Freund von mir ist auch mein Pastor. Er predigt gut, aber ich werde niemals eine einfache Geste vergessen, die er tat: Er rief mich an um einfach zu sehen, wie es mir ging.

Ich erinnere mich nicht mehr an die genaue Situation, außer, dass es stressig war. Trotzdem war ich überrascht, dass er gar nichts von mir wollte (z.B. predigen, Jack, die Puppe im Gottesdienst aufführen). Es war nur eine einfache Liebesgeste.

weiter lesen…

Unerwartete Abenteuer: Tag 7 – Kleine Türen

August 11, 2012
Thumbnail image for Unerwartete Abenteuer: Tag 7 – Kleine Türen

Mark, einer der Autoren von The Unexpected Adventure (Partnerlink), erzählt von einer kleinen guten Tat, die zu einer Freundschaft mit einer Witwe führte, die Jesus brauchte.

Er machte Smalltalk mit einer älteren Frau vor der Kasse im Supermarkt. Sie bemerkte die Blumen, die er für seine Frau kaufte, und sagte, dass ihr verstorbener Mann dies auch immer für sie getan hätte.

weiter lesen…

Unerwartete Abenteuer: Tag 6 – Priscilla und Aquila Evangelisation

August 10, 2012
Thumbnail image for Unerwartete Abenteuer: Tag 6 – Priscilla und Aquila Evangelisation

Hast Du jemals einer Predigt zugehört und etwas komplett anderes davon mitgenommen als wovon geredet wurde? Ich habe Pastoren von diesem Phenomän mehrmals sprechen hören. “Pastor Frank, wegen Ihrer Predigt weiß ich nun, wie ich meine Meerschweinchen aufziehen muss.”

Das ist es genau, was ich am Tag 6 vom Andachtsbuch “Die unerwarteten Abenteuer” erlebte.

weiter lesen…

Unerwartete Abenteuer: Tag 5 – Ablehnungstraining

August 7, 2012
Thumbnail image for Unerwartete Abenteuer: Tag 5 – Ablehnungstraining

Mark Mittelberg, einer der Autoren von “The Unexpected Adventure” (Partnerlink) erzählt eine peinliche Geschichte, wie es für ihn war, als er von einer Tür- zu Tür Evanglisation in eine Situation hineinkam, wo er seine Hosen ausziehen musste.

Die Geschichte ist komplett unschuldig. Nachdem er viele Male lang an der Tür abgelehnt wurde, lud ihn ein Immigranten- Paar zu sich ins Haus. Eine Flasche Champagner kippte aus Versehen über ihn.

weiter lesen…

Unerwartete Abenteuer: Tag 4 – Die riesige Herausforderung

August 6, 2012
Thumbnail image for Unerwartete Abenteuer: Tag 4 – Die riesige Herausforderung

Mann. Die Herausforderung von Lee hat mich komplett ins Gesicht geschlagen.

Er fing damit an, wie unrealsitisch es ist, wenn man auf den perfekten Moment wartet, um jemanden von Jesus zu erzählen. Er erzählte eine Geschichte aus seiner Jugendzeit, worin ein Freund in seine direkte Nachbarschaft zog, was bedeutete, dass er eine Chance bekommen könnte, ihm von Jesus zu erzählen.

weiter lesen…

Unerwartete Abenteuer: Tag 3

August 3, 2012
Thumbnail image for Unerwartete Abenteuer: Tag 3

Mark, einer der Autoren von The Unexpected Adventure, saß in einer Pizzeria, um für seines Masters in Philosphie und Religion zu studieren, und dachte über die Praktikaliät dessen nach. Er liebt diese Themen, aber welchen praktischen Wert hatten sie?

Ich kann ihn komplett verstehen. Ich habe einen Masters in Hermeneutik und wundere mich über dieselbe Sache.
weiter lesen…

Unerwartete Abenteuer: Tage 1 & 2

August 1, 2012
Thumbnail image for Unerwartete Abenteuer: Tage 1 & 2

Mein Freund James aus der Gemeinde schlug vor, das Buch The Unexpected Adventure: Taking Everyday Risks to Talk with People about Jesus (Partnerlink) von Lee Strobel und Mark Mittelberg zu lesen. Der Titel klang vielversprechend und so lud ich mir ein Beispielexemplar von Amazon auf meinen Kindle.

Genau wie der Titel es vermuten läßt, geht es um die Abenteuer, die Christen beim Evangelisieren haben. weiter lesen…

“Free Prayer Here!”: 3 Fehler in einer evangelistischen Begegnung

July 31, 2012
Thumbnail image for “Free Prayer Here!”: 3 Fehler in einer evangelistischen Begegnung

Ein Freund von mir bietet Gebet für vorbeigehende Passanten jeden letzten Sonntag im Monat direkt vor unserem Kirchengebäude. Er hat ein Banner, auf dem steht: “Free Prayer Here” Ich bin letzten Sonntag dazugestoßen.

Es ist schwierig für mich auf Fremde einfach so zu zu gehen. Aber als ich durch Gebet und dem Zusehen von meinem mutigen Freund aufgewärmt war, ging ich auf ein junges Pärchen zu und fragte sie, ob sie “kostenloses Gebet” haben wollen würden.

“Ist es nicht immer umsonst?” fragte der Mann.

“Nun, normalerweise kostet es etwas, aber heute ist es umsonst” sagt ich witzelnd. “Natürlich ist es umsonst.” Allein das Wort bringt Aufmerksamkeit von Leuten.

weiter lesen…

Warum meine Präsentation des Evangeliums nicht immer rüber kommt: Die 6 Rollen Jesu

July 23, 2012
Thumbnail image for Warum meine Präsentation des Evangeliums nicht immer rüber kommt: Die 6 Rollen Jesu

Meine bevorzugte Art über Jesus ins Gespräch zu kommen, ist durch philosophische Gespräche, besonders wenn Naturwissenschaften involviert sind: Was hat den Urknall verursacht? Warum ist der Planet Erde so stabil für fortschrittliches Leben? Gibt es Aliens oder sind wir die einzigen im Universum? Ich liebe diese Gespräche.

Aber nicht jeder mag sie. Einige werden dabei ziemlich argumentativ oder einfach nur gelangweilt von meinem geistlichen Strebertum. Ich habe auch beobachtet, dass andere Christen ebenso dazu neigen, nur eine Herangehensweise in ihren evangelistischen Begegnungen zu benutzen.. Einige predigen, andere beten für Heilung, andere benutzen die 10 Gebote, um jemanden dessen Schuld zu offenbaren.

Okay, wir müssen irgendwo anfangen, Also ist es notwendig, eine Herangehensweise zu meistern. Aber nur bei einer zu bleiben, hat seinen Preis: Viele werden niemals fähig sein, mit einer Schema F Präsentation des Evangeliums zu connecten. weiter lesen…